Sie sind hier: Startseite 43. DGfS-Jahrestagung 2021

43. DGfS-Jahrestagung 2021

Die Deutsche Gesellschaft für Sprachwissenschaft (DGfS), das Hermann Paul Centrum für Linguistik (HPCL) und die Freiburger Sprachwissenschaften laden herzlich ein zur:

43. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft (DGfS)

Modell und Evidenz

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

23.-26. Februar 2021

Mit unserem diesjährigen Motto "Modell und Evidenz" laden wir Sie herzlich ein zur Reflektion über die produktive Spannung zwischen theoretisch-konzeptueller Innovation und neuen Formen empirischer Datengewinnung und -verarbeitung - über alle Subdisziplinen sprachwissenschaftlicher Forschung hinweg und in Bezug auf diverse Objektsprachen.

Die Jahrestagungen der DGfS haben sich als ein Forum etabliert, in dem SprachwissenschaftlerInnen aus der ganzen Welt aktuelle Forschung präsentieren und diskutieren. Die Konferenz findet über drei Tage hinweg statt und umfasst Key Note-Vorträge im Plenum, Arbeitsgruppensitzungen, eine Postersession zu Computerlinguistik sowie die Mitgliederversammlungen der DGfS und der Sektion Computerlinguistik.

Die Satellitenveranstaltungen am 23. Februar umfassen ein Tutorium zu Computerlinguistik, ein Doktorandenkolloquium, einen Lehrerinformationstag sowie die "Digital Pragmatics"-Arbeitstagung.

Die Registrierung für die Jahrestagung öffnet am 15. November 2020. Early Bird-Registrierungen sind möglich bis zum 1. Februar 2021. Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Tagung in diesem Jahr als Online-Tagung durchgeführt.

Ihr Ansprechpartner in allen Fragen zur Tagung ist Prof. Dr. Dr. h. c. Christian Mair, Lehrstuhlinhaber am Englischen Seminar (christian.mair(at)anglistik.uni-freiburg.de).